NACHWEIS DES ERBRECHTS GEGENÜBER DER BANK OHNE ERBSCHEIN

Nach dem Tod des Erblassers ist es für den Erben nicht immer einfach, an die Konten des Verstorbenen heranzukommen. Die Vorlage eines Erbscheins gegenüber der Bank ist nicht immer zwingend erforderlich, um das Erbrecht zu belegen.

MISSBRAUCH DER GENERAL- UND VORSORGEVOLLMACHT

Eine General- und Vorsorgevollmacht dient der Vorsorge für den Fall, dass eine Person durch Alter, Krankheit oder aber Unfall wegen fehlender Einsichtsfähigkeit nicht mehr für sich selbst handeln kann. Das Oberlandesgericht Köln hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob das Grundbuchamt den Missbrauch einer General- und Vorsorgevollmacht prüfen muss.

PFEFFERLE BEGLEITET UNTERNEHMENSTRANSAKTION

Die Anwaltskanzlei Pfefferle, Helberg & Partner, eine der führenden Wirtschaftskanzleien in der Region, begleitete mit ihren Partnern Rechtsanwalt Harry Kressl und Rechtsanwalt Michael Lohmayer …